Hanta-Virus - Carl Schnürle eK Werbetechnik

Suchfeld
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hantaviren werden von infizierten Nagetieren
über Speichel, Urin und Kot ausgeschieden


Je nach Risikogruppe 2, bzw. 3 nach Serotyp verursachen die Hantaviren verschieden-
artige Krankheitsbilder: Fieber, Blutungen sowie akutem Nierenversagen

Weisen Sie rechtzeitig mit unserer Betriebs- oder Gefahrenanweisung darauf hin

betroffene Arbeitsbereiche:
Kompostierung, Grünpflege, Umgang mit toten Tieren, Reinigungsarbeiten an und
in Gebäuden, Reinigungsarbeiten an (ab)wassertechnischen Anlagen,
Forst- und Waldarbeit, Obstbau, Weinbau,
Baumschulen und Biogasanlagen


 



Hantavirus
(gemaß § 14 BioStoffV)

Inhalt:
- Gefahren für die Beschäftigten
- Schutzmaßnahmen und
  Verhaltensregeln
- Verhalten im Gefahrenfall
- Erste Hilfe
- Sachgerechte Entsorgung


Material: Alu oder Kunststoff
               (einseitig)
Größe    : ca. 210 x 297 mm


auf Anfrage: info@carlschnuerle.de

 



Hantavirus
(Gefahrenanweisung)

Inhalt:
- Übertragung des Hantavirus
- Gesundheitliche Wirkungen
- Vorsichtsmaßnahmen
- Verhalten im Gefahrenfall


Material: Alu oder Kunststoff
               (einseitig)
Größe    : ca. 210 x 297 mm


auf Anfrage: info@carlschnuerle.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü